Willkommen                       >>>>english version
 
Willkommen auf der website zum Dokumentar-Film:
"Sag mir, wo die Schönen sind ..."
 
Eine Presseinformation zu "Sag mir, wo die Schönen sind ..." finden sie in deutscher und in englischer Sprache unter dem Menuepunkt "Der Film".
 

Sendetermin:
Der Film "Sag mir, wo die Schönen sind ..." ist zu sehen: MDR Fernsehen, Donnerstag, 21.05.2009, 23.15 Uhr
 
Nominierung:
Der Film Sag mir, wo die Schönen sind ..." ist nominiert für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2009.
Die Verleihung des „Deutschen Dokumentarfilmpreises“ findet am 18. Juni in Ludwigsburg im Rahmen des Branchentreffs "Dokville 2009" statt.
Weitere Informationen hier
 
Sag mir, wo die Schönen sind? Aus der Reihe "die story". Ein Film von Gunther Scholz
 
Das Ereignis war spektakulär: 20 junge Frauen stellen sich einer der ersten Misswahlen der gerade untergehenden DDR. Leipzig im Mai 1989. Ein junger Fotograph portraitiert die Kandidatinnen und befragt sie mit seinem alten Kassetten-Recorder. Die "Schönen" sind zwischen 18 und 25 Jahre alt, einige schon im Beruf, andere im Studium. Zehn von ihnen dürfen gemeinsam vor die Fernsehkameras. Dann trennen sich die Wege, und ihr Land hört auf zu existieren.
Zusammen mit Gerhard Gäbler, dem jungen Fotographen von damals, geht story-Autor Gunther Scholz jetzt auf die Suche und findet fast alle Frauen wieder. Eine zufällige Gruppe damals, vereint für wenige Tage - was ist aus ihnen geworden, wie leben sie heute, und wo leben sie?
Eine spannende Frauengeneration, geboren in der DDR, aufgewachsen im vereinten Deutschland: Sie mussten ihren Weg finden in einem gesellschaftlichen System, das ihnen zunächst fremd war - inzwischen ist eine zweite Lebenshälfte daraus geworden. Von der erfolgreichen Innenarchitektin bis zur Hartz-IV-Empfängerin reicht das Spektrum. Die "Schönen" von damals leben in der Schweiz, in Dubai, im Westen Deutschlands - oder sind nie über Leipzig hinaus gekommen.
die story zeichnet die Geschichte dieser Frauen und ihrer Generation nach, manchmal amüsant, manchmal ernst, immer überraschend.
Redaktion: Katja Wildermuth (MDR), Jo Angerer (WDR)
Kontakt:WDR Pressestelle, Annette Metzinger, Tel. 0221-220-2770
 
>>> Presseheft als pdf herunterladen hier

   Impressum